Wie kann Wirkungsmessung als Instrument in die Unternehmensplanung integriert werden? Mit dieser Frage und den daraus resultierenden Implikationen beschäftigten sich Hartmut Springfeld (Werkstätten St. Joseph gGmbH) und Fabio Rössler (xit GmbH) im Rahmen eines gemeinsamen Vortrages auf der Werkstätten:Messe 2019.

In der Werkstättenlandschaft zeichnen sich seit einigen Jahren Umbrüche und Herausforderungen ab. Das Bundesteilhabegesetz und eine voranschreitende Digitalisierung bringen umfassende Veränderungen mit sich, die für Werkstätten Chancen bieten aber auch Risiken bergen. Mit zunehmender Komplexität steigt zudem die Bedeutung von Kommunikation und Austausch. Die vom 27. – 30. März stattfindende Werkstätten:Messe 2019 bietet dafür die optimale Gelegenheit – und die xit GmbH ist wieder mit dabei!

„Was macht Sie eigentlich glücklich?“ – Unter diesem Motto stand die diesjährige Sommerbegegnung des Lebenshilfewerks (LHW) Mölln-Hagenow, die die xit GmbH begleitet hat. Unter den Augen vieler Interessierter, Förderern des Lebenshilfewerks sowie regionaler Politprominenz hat unser Kollege Fabio Rössler das xit-Konzept zur Lebensqualitätsmessung in Werkstätten (SROI 5) vorgestellt und in die Diskussion um die Frage nach dem Glück eingebettet. Das positive Fazit: 91% der Beschäftigten in den Möllner Werkstätten erfahren eine hohe Selbstwirksamkeit und damit verbunden ein Gefühl des Stolzes.

Die xit GmbH misst nicht nur die Lebensqualität von Werkstatt-Mitarbeitern: Auch Personalbefragungen sind ein wichtiges Tool für soziale Unternehmen. Hier können interne Prozesse angestoßen werden, die letztlich zur Zukunftssicherung beitragen.

Der Fachkräftemangel verschärft sich weiter. Das ist das Ergebnis einer Analyse der Bundesagentur für Arbeit (1). Für Unternehmen bedeutet dies vor allem eines: Sie müssen mehr Zeit, Aufwand und Geduld aufwenden, um freie Stellen zu besetzen.
In der Privatwirtschaft begegnet man dieser Problematik - aktuellen Zahlen nach durchaus erfolgreich – seit einiger Zeit mithilfe von Social Media Recruiting (2). Die Ergebnisse einer von uns durchgeführten Befragung haben gezeigt, dass Social Media Recruiting auch in der Sozialwirtschaft Fuß gefasst hat.

xit-Vortrag auf der Werkstätten:Messe 2017

Britta Wagner und Fabio Rössler stellten den aktuellen Stand unseres Instruments für die Messung von Lebensqualität als Wirkung der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben in der Werkstatt vor.

Wir freuen uns Ihnen unseren neuen Mitarbeiter Herrn Fabio Rössler vorstellen zu dürfen. Er ist zum Jahreswechsel 2016/2017 zu uns gekommen und nun als Berater in den Bereichen Verbands-/Unternehmensanalysen und Wirkungsmessung tätig.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok Ablehnen