Services

Netzwerk-Koordination
Produktbild

Netzwerk-Koordination

Netzwerke sind Zusammenschlüsse autonomer Partner, die durch Kooperation Wertschöpfung realisieren, welche durch isoliertes Handeln nicht erreichbar wäre. Für die Identifikation der Problemlagen und Ziele der Netzwerkpartner, die Organisation der Zusammenarbeit (Strukturen und Prozesse), das Monitoring der Ergebnisse und die Weiterentwicklung der Kooperation bedarf es einer Koordination. Die Netzwerkkoordination wirkt hier als Katalysator, um die strukturelle und methodische Konsolidierung bzw. Weiterentwicklung des Netzwerkes voranzutreiben. 

Im Rahmen der Netzwerkkoordination kommen Methoden der Organisationsentwicklung, des Qualitätsmanagements, der Wirkungsmessung, des Monitoring und der Evaluation zum Einsatz.

  • Wir beraten und begleiten die Netzwerkpartner bei der Umsetzung von innovativen Methoden und Arbeitsansätzen und initiieren bedarfs- und entwicklungsorientierte Weiterbildungen.
  • Wir bieten Arbeits- und Kommunikationsstrukturen an, die sowohl auf persönlicher Begegnung wie auch auf die Nutzung von Kommunikationsmedien basieren (IT gestütztes offensives Beziehungsmanagement).
  • Wir steuern und moderieren den Entwicklungsprozess von Netzwerken ressourcenschonend, stakeholder- und lösungsorientiert. Wir stehen für professionelles „Kümmern“, Verbindlichkeit und Partizipation.
  • Wir organisieren, koordinieren und moderieren regelmäßig stattfindende Netzwerktreffen, Veranstaltungen und Arbeitsstrukturen wie Koordinationssitzungen oder spezifische Arbeitsgruppentreffen (Moderation und Veranstaltungsmanagement).

Basis unserer Arbeit sind ein fortlaufend aktualisierter Arbeitsplan sowie Reports zum Stand einzelner Netzwerkprojekte, sowie als Kommunikationsinstrument ein unter unserer redaktionellen Leitung erstellter Jahresbericht.

Die Kooperation und der Know-how-Transfer im Netzwerk schaffen neue Perspektiven. Ein von mehreren Akteuren arbeitsteilig und koordiniert bearbeitetes Vorhaben schafft Synergieeffekte, senkt die Kosten, steigert die Sichtbarkeit (Corporate Identity des Netzwerkes) und stärkt Verhandlungspositionen. Zudem können neue Kontakte gewonnen, neue Zielgruppen und Märkte erschlossen und das Angebotsportfolio (z.B. durch eine Angebotskoppelung) erweitert werden. Wichtig bei alldem: alle Netzwerkwerkpartner müssen gewinnen!

Wir koordinieren und moderieren seit knapp 10 Jahren nationale und internationale Netzwerke. Seit dem Jahr 2007 sind wir mit für die Koordination und wissenschaftliche Begleitung des Brandenburger Netzwerkes HSI (Haftvermeidung durch soziale Integration) verantwortlich. Nach der Brandenburger Richtlinie für den transnationalen Wissens- und Erfahrungsaustausch zur Gestaltung einer zukunftsorientierten Arbeitspolitik haben wir von 2010 bis 2012 erfolgreich das Projekt HSI Transnational mit Kooperationspartnern aus den Niederlanden, Spanien, Bulgarien und Nordirland koordiniert. Unsere Erfahrung, verknüpft mit einem interdisziplinär aufgestellten Team, bildet somit die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Netzwerkarbeit.

Ansprechpartner

 


Downloads und Links

HSI (Haftvermeidung durch soziale Integration)