Wirkungsanalyse

Social Reporting Standard
Produktbild

Social Reporting Standard (SRS) (Creative Common License)

Immer häufiger berichten Soziale Projekte in Form des Social Reporting Standards (SRS) darüber, was sie in der Gesellschaft bewirken möchten und woran sie den Erfolg ihres Vorgehens festmachen. Diese Berichtsform folgt genauen Standards und ermöglicht daher eine rasche Orientierung über den Zweck von Maßnahmen, die zugrunde liegenden Konzepte sowie die Organisationsform und schafft formale Transparenz. Entwickelt und befördert wird der SRS als Common License von SRI, der gemeinnützigen Social Reporting Initiative.

Vor allem kleinere, spenden- oder projektfinanzierte soziale Projekte berichten nach dem SRS, da dieses Format im Fundraising und bei der Unterstützerakquise eingesetzt werden kann, und so dazu beiträgt, den Fortbestand des Projekts zu sichern. Aktuell entdecken aber auch zunehmend SGB-finanzierte Organisationen der Sozialwirtschaft die Vorteile des SRS für sich.

Zu Recht! Denn der SRS ruft die Existenzberechtigung von sozialen Dienstleistungen in Erinnerung, zeigt auf, welche sozialen Problemlagen bearbeitet werden und welche Wirkungen hier für Einzelne und die Gesellschaft entstehen.

Sie haben bereits eine SROI-Analyse durchführen lassen? Dann ist der SRS ein passendes und bewährtes Berichtsformat, um die empirisch ermittelten Effekte ihrer Organisation einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung Ihres Berichts nach dem Social Reporting Standard nach Ihrem individuellen Bedarf. Gerne begleiten wir Sie in allen Projektschritten:

  • Konzeptionsworkshop
  • Workshops zu Wirkungsketten
  • Erprobte Instrumente zur Datenabfragen für die Inhalte aller vorgesehenen Berichtsbestandteile
    Professionell gestaltetes Layout, inklusive Druck.

Es genügt Ihnen nicht, nur die erwarteten Wirkungen Ihrer Arbeit darzustellen? Dann greifen wir auf unsere Methoden zur empirischen Wirkungsmessung zurück. Der Social Return on Investment (SROI) dient uns hier als Werkzeugkasten.

Ein Bericht nach dem SRS wirkt aber nicht nur in die Öffentlichkeit und addressiert nicht nur externe Stakeholder. Mit einem SRS zeigen Sie Ihre Wirkungsorientierung und Transparenz. Sich als Organisation auf den Wesenskern der eigenen Arbeit und ihre Effekte für den Einzelnen und die Gesellschaft zu besinnen, löst Organisationsentwicklung aus: Es befördert innovatives Denken und hilft Ihnen zukunftsfähig zu bleiben.

In unseren zahlreichen Projekten zur Wirkungsanalyse und zum Wirkungscontrolling haben wir viel gelernt über Stakeolderkommunikation und Stakeholdermanagement. Die zielgruppengerechte Darstellung und Vermittlung von empirischen Ergebnissen liegt uns deshalb am Herzen – auch in einfacher Sprache und mit verständlichen, ansprechenden Infografiken. Wir arbeiten eng zusammen mit Grafikdesignern und Experten für leichte Sprache. Der erste SRS-Bericht, den wir begleitet haben, wurde von der Social Reporting Initiative mit einem DesignStipendium für Konzept und Gestaltung ausgezeichnet (HPZ Krefeld 2014/2015).

Ansprechpartner

Dr. Britta Wagner
Konrad Bartsch


Downloads und Links

Social Reporting Standard
Sozialrendite


Einblicke in die Themen

SROI
SRS